Und es geht los! Warum Karneval nicht immer lustig ist und sich Kölner und Düsseldorfer viel ähnlicher sind, als sie glauben

Morgen ist es wieder so weit, wie jedes Jahr: Weiberfastnacht (´Tschuldiung, aba dit heißt hier nu ma so) Offiziell beginnt damit der eigentliche „Höhepunkt“ der sogenannten närrischen Zeit, auch Session genannt. Der wird zwar in jedem noch so kleinen Dörflein nach ein wenig anderen Regeln ausgeführt, beginnt aber wohl dennoch überall mit dem Tag, an […]

Continue Reading

Brief an die Erwachsenen

Vor einigen Tagen erreichte uns diese Nachricht eines 15-jährigen Menschen. Mehr als das Alter möchten wir nicht sagen. Wir haben überlegt, ob es angemessen ist, dies zu veröffentlichen, da es ja inzwischen Mode geworden ist verzweifelte Kinder medial zu verheizen. Dennoch konnten wir nicht anders als zu sehen, dass in diesen Worten alles enthalten ist, […]

Continue Reading

Und was mache ich stattdessen …? (5) Die Schuld geht irgendwann, das Bedauern bleibt

Ein neues Leben anzufangen heißt ja, neben vielen Veränderungen und Widerständen, auch die Schuldgefühle, das „schlechte Gewissen“, die vielen tausend Vorwürfe, die ich mir selbst gemacht habe hinter mir zu lassen, um nicht ewig in der Resignation stecken zu bleiben. Oft habe ich mich gefragt, ob ich (weiter) ein schlechter Mensch bin, wenn die Schuld […]

Continue Reading

Cannabis (1) – Strafverfolgung

Das Thema Cannabis, Marihuana (mex. Slangausdruck für Hanf) oder wie es heute auch gerne genannt wird, „THC“ ( Δ9-Tetrahydrocannabinoid (THC), welches eines von 66 Cannabinoiden und noch weit über anderen 400 Substanzen ist, die in Cannabis festgestellt wurden) kann unmöglich in nur einem Artikel behandelt werden. Doch das Hanf nicht wegen seiner berauschenden Wirkung „Das […]

Continue Reading

Fehler im Kontaktformular

Leider hat man uns gerade mitgeteilt, dass unser bisher benutztes Kontaktformular fehlerhaft ist. Wir bitten alle Menschen die dort in den letzten Tagen Nachrichten geschrieben haben, zutiefst um Entschuldigung und bitten Euch, bis das mit unserem Anbieter geklärt ist, ausschließlich (nochmal) über E-Mails zu schreiben. info@bra-nrw.com Danke! euer bra

Continue Reading

Greta

Ich habe mir ihre Rede oder zumindest das was ich „kriegen konnte“, mehrmals angesehen (Link unten) und liege ihr im Grunde zu Füßen, also der Greta, nicht der Rede. Ich bewundere sie ja. Greta Tintin Eleonora Ernman Thunberg. Nicht unbedingt für das, was sie sagt, dafür umso mehr wie sie es geschafft hat sich bis […]

Continue Reading

Und was mach ich stattdessen …? (3) JD – Ein langes Wochenende oder wie man mit ´ner Tasse Kaffee die ganze Nacht feiern kann

Heute sind die „Conference Championships“ der NFL, also sozusagen das Halbfinale der American Football Saison 2019/20. Und bevor ihr euch fragt, warum ausgerechnet wir eine Sache, bei der täglich mehr Geld über den Tisch geht, als manches europäisches Land an jährlichem Durchschnittseinkommen hat, als sinnvolle (Freizeit) Beschäftigung für Drogenkonsumenten in Krisensituationen vorstellen, nehmt euch bitte […]

Continue Reading

Change that cannot be sought

Einen guten Monat nach der offiziellen Eröffnung des BRA und der Vermittlung unseres Hauptanliegens, der Prävention, sind wir sehr erfreut über viele hundert Menschen, die sich auf unseren Seiten, ganz sicher sehr kritisch, umgeschaut haben. Auch für die vielen neuen Freunde, Kollegen und Abonnenten bei Facebook und LinkedIn können wir nur danke sagen. Gerade im […]

Continue Reading

Lyrica – Wie ein Medikament zur Plage wird

Lyrica® (Pregabalin) ist zugelassen zur Behandlung von neuropathischen Schmerzen (beispielsweise bei Diabetes mellitus, Gürtelrose [Herpes zoster] oder Rückenmarksverletzungen), als Zusatztherapie bei Epilepsiepatienten mit partiellen Anfällen und bei generalisierten Angststörungen Bevor wir uns weiter mit der medizinisch/wissenschaftlichen Seite von Pregabalin beschäftigen, wollen wir einen Blick auf einen Tatsachenbericht werfen, für dessen Wahrheitsgehalt wir uns verbürgen können, […]

Continue Reading

Partner werden! Handeln Sie Jetzt!

Alle Mitarbeiter im BRA arbeiten ehrenamtlich. Erstatte Fahrtkosten oder Spenden kommen ausschließlich dem weiteren Ausbau unserer Kooperationen zugute. Das BRA ist Raum für eigenverantwortliche Projekte, innerhalb der präventiven und akzeptierenden Arbeit für Jugendliche und Erwachsene. Das BRA ist innovativ und absolut unabhängig. Werden Sie Kooperationspartner des BRA Netzwerks oder bauen Sie ihre eigene (Freizeit) Gruppe […]

Continue Reading

Mutti, der Mann mit dem Kokain-Bericht ist da!

Kokain Auswertung 4. Quartal 2019 (Quelle: saferparty.ch/Schweiz) Wir selbst sehen die regelmäßige Einnahme von Kokain als sehr kritisch an und wollen deshalb vor allem zeigen, dass es nicht darum geht mit erhobenem Zeigefinger vor einer Substanz zu warnen, sondern in welcher Weise Kokain, mit Streckmitteln versetzt, auf dem Schwarzmarkt gehandelt wird und wie uninformiert, besonders […]

Continue Reading

Und was mache ich stattdessen …? (2) – Bewegung und Entspannung

Wie wir in Teil (1) schon feststellten, ist oft nicht die anfängliche Bereitschaft und der sogenannte Wille zur Veränderung das größte Hindernis für Menschen in extremen Lebenssituationen, sondern die notwendige Mischung aus Geduld und Aufmerksamkeit über einen längeren Zeitraum. Ideen sind meistens zahlreich vorhanden und auch Angebote, doch wie schaffe ich es, das für mich […]

Continue Reading

Und was mache ich stattdessen…? (1)

Zu den größten Widerständen, die Menschen erleben, wenn sie ihren Drogen/Alkohol-Konsum einschränken, verändern, oder ganz beenden, zählt wohl die Zeit. Um genau zu sein, die sogenannte „Frei-Zeit“. Vor allem, wenn man mit Substanzen zu tun hat, die aufgrund einer Abhängigkeit/Gewohnheit an feste Einnahmezeiten gebunden sind. Gerade Opiate konsumierende Menschen haben deshalb einen ungeahnt strikt disziplinierten […]

Continue Reading

Welpenschutz is´um, nu´müssen wir mal so tun. Drogenbeauftragte will Drug-Checking von Partydrogen …

Nach dem ersten Quartal im Amt steht unsere, nun nicht mehr ganz so neue Drogenbeauftragte des Bundes, Frau Daniela Ludwig, natürlich im Focus der derzeitigen Wandlung. Obwohl ich mir nach der Lektüre des folgenden Artikels nicht mehr so sicher bin, ob Sie glauben, liebe Frau Ludwig, dass wir neu sind, oder zumindest naiv genug an […]

Continue Reading